• project sunsausage goes INiTS

     
    Mit großer Freude dürfen wir mitteilen, dass wir eine Förderung von INiTS erhalten werden! INiTS ist ein sogenannter Inkubator. Das hat nichts mit Viren und gefährlichen Krankheiten zu tun, sondern bedeutet Hilfe bei der Umsetzung innovativer Geschäftsideen. INiTS verkürzt also gewissermaßen die Inkubationszeit im wirtschaftlichen Sinne, erleichtert den Weg zum wirtschaftlichen Erfolg.

    Im Rahmen des Inkubationsprogramms unterstützt INiTS innovative Gründungsvorhaben und Startups bei der Unternehmensgründung, Markteintritt und Expansion. Dies bedeutet einerseits finanziellen Zuschuss und Darlehen, wovon ein Teil wieder zurückgezahlt werden muss. Weiters, und mindestens genauso wichtig, bedeutet es die Unterstützung durch Beratung, Workshops und Coachings. Wir sind uns sicher, dadurch Fehler vermeiden und Umwege abkürzen zu können. Zuletzt hilft das Netzwerk von INiTS beim Knüpfen wichtiger Kontakte und der erfolgreichen Abwicklung weiterer Förderungs- und Finanzierungsrunden.

    Der vergangene Freitag war der große Tag. Nach einem umfangreichen Vorbereitungs- und Selektionsprozess durften wir unser Projekt vor einer honorigen Jury, dem sog. Projektbeirat, präsentieren. Wir hatten nur 10 Minuten Zeit für unseren Pitch (Business-Denglisch für eine kurze, knackige Präsentation – siehe auch Elevator-Pitch). Es ist eine große Herausforderung, ein so umfangreiches Projekt, an dem man schon seit langer Zeit arbeitet, in so komprimierter Form darzustellen. Offenbar ist es uns gut gelungen, denn noch am Freitag Nachmittag erreichte uns der Anruf unseres Gründerberaters mit der freudigen Nachricht unserer Aufnahme in das Förderprogramm. Damit sind wir nun eines von rund 140 Gründungsvorhaben, die INiTS seit 2002 betreut hat. Wir danken dem Projektbeirat sehr herzlich für sein Vertrauen in uns und unser Vorhaben!

    Für uns bedeutet das nun den Eintritt in das Startup Camp, ein 100-tägiges Training mit Fokus auf der Validierung des Geschäftsmodells. Dank dieser großartigen Unterstützung können wir nun noch besser und zielgerichteter an der Realisierung unseres Traumes vom mobilen Solargrill für das kulinarische Freizeitvergnügen an außergewöhnlichen Orten arbeiten.
    Am Ende des Startup Camps steht erneut ein Pitch vor einer Fachjury mit der Chance auf weitere Förderung. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

    VIVAT!